Langzeit Lebensmittel Notvorrat

Warum Notvorrat?
Beinahe täglich berichten die Medien von Unfällen und Katastrophen – meist betrifft es andere. Aber ganz schnell können auch Sie von Hochwasser, Chemieunfällen, Stromausfall oder anderen plötzlich auftretenden Gefahren betroffen sein. Wenn der Notfall eingetreten ist, ist es zu spät, umfangreiche Vorsorgemassnahmen zu treffen und die Auswirkungen eines Schadens zu reduzieren. Mit der entsprechenden Planung können Sie sich jedoch auf Notsituationen vorbereiten.
 
Ein Teil betrifft natürlich Nahrung, auf dem wir weiter unten näher eingehen. Ein anderer - oft vergessener - ist unsere gewohnte Körperhygiene.
 
Um hier nicht lang und breit zu schreiben, gebe ich Ihnen folgendes auf dem weg zum nachdenken:
 
Lesen sie mal bei gelegenheit unsere Informationen zum Thema "Erdbeben" oder "Warn- & Alarmsignale" UND:
 
• Stellen sie sich mal vor, einige Zeit (z.b. 2 Wochen) ohne vorsorglich Klopapier (= Ich nenne das "Wertpapier") gekauft zu haben... (Gleiches gilt natürlich für Medikamente, Zahnpflege, Seife, Wasser,...etc)
 
Zum Thema "Nahrung" haben wir speziell zusammengestellte Pakete von Emergency Food zur Unterstützung:
 
Emergency Food
Eine der wichtigsten Vorsorgemassnahmen für den Notfall ist die Sicherstellung der Ernährung bei einer Versorgungskrise. Denn gerade in Krisenzeiten ist es entscheidend, die Ernährung in gewohntem Stil fortzusetzen. Vorausschauende Bürgerinnen und Bürger schaffen sich deshalb einen persönlichen Notvorrat an. Unsere Notvorratspakete von Emergency Food garantieren eine optimale Ernährung für den Notfall. Die Auswahl und Zusammenstellung der angebotenen Pakete erfolgte nach strengen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und der Schwerpunkt wurde auf eine ausgewogene Zusammensetzung an überlebensnotwendigen Vitaminen, Kohlenhydraten, Eiweissen, Fetten und Ballaststoffen gelegt. Für die Emergency Food werden ausschliesslich hochwertige getrocknete und gefriergetrocknete Spezialnahrung verwendet. Die Speisen sind mild gewürzt und besonders auch für (Klein)-Kinder und ältere Personen geeignet. Alle Pakete verstehen sich jeweils pro Person für eine Zeit von 30, 90 oder 365 Tagen. Wir garantieren Ihnen eine Mindesthaltbarkeit von 10 Jahren. Alle Dosen sind mit Aufreissdeckeln versehen und können mit den dazugehörigen Kunststoffdeckeln wieder verschlossen werden. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Lagerung.
 
Gefriertrocknungsprozess
Lebensmittel zu trocknen ist die älteste Methode, um Nahrung länger haltbar zu machen.
 
Seit Jahrtausenden wissen wir Menschen, dass frisch geerntete Lebensmittel nicht verderben, wenn wir sie in der Sonne trocknen lassen. Früher waren diese getrockneten Nahrungsmittel im Winter, wenn die Lebensmittelversorgung eingeschränkt war, überlebensnotwendig.
 
Später entdeckte man, dass der Trocknungsprozess durch zusätzliches Erhitzen beschleunigt und optimiert werden konnte. Heute bieten moderne Technologien neue und fortschrittlichere Wege, um Lebensmittel zu konservieren. Das Gefriertrocknen oder auch die Vakuumverdampfung garantieren eine längere Haltbarkeit als jede andere Konservierungsart.
 
Vereinfacht lässt sich der Gefriertrocknungsprozess wie folgt darstellen:
1. Für die Gefriertrocknung werden nur die besten Lebensmittel ausgewählt. Alles unterliegt einer strengen Qualitätskontrolle und amtlicher Aufsicht.
2. Frische oder gekochte Fertiggerichte werden „schockgefroren“, um den frischen Geschmack, die Farbe, Struktur und vor allem die Nährwerte zu erhalten.
3. Anschliessend kommt das gefrorene Produkt in eine spezielle Vakuumkammer, in der eine besondere physikalische Eigenschaft von Wasser genutzt wird. In einem Vakuum geht gefrorenes Wasser unmittelbar vom festen in den gasförmigen Zustand über (Sublimitation) und wird so der Nahrung entzogen.
4. Wenn die Lebensmittel aus der Vakuumkammer kommen, haben sie bis zu 90% ihres Gewichtes und ihres Volumens verloren und sind fertig zum Verpacken in luft- und wasserdichte Dosen.
5. Beim Abfüllen wird der in den Dosen enthaltene Sauerstoff durch Stickstoff ersetzt. Die Dose wird dicht versiegelt, um die hohe Qualität der Speisen zu erhalten.
6. Wird der Prozess wieder umgekehrt und fügt man den gefriergetrockneten Lebensmitteln heisses oder kaltes Wasser zu, erhält man wieder den ursprünglichen Zustand.
 
Der Gefriertrocknungsprozess garantiert eine längere Haltbarkeit als jede andere Konservierungsart.
 
Hinweise zur Lagerung:
 
Verpackung für die Langzeitlagerung
Die grössten Feinde für getrocknete oder gefriergetrocknete Lebensmittel sind Feuchtigkeit und Sauerstoff. Beides zusammen führt durch die Oxidation dazu, dass sich die Lebensmittel hinsichtlich Geschmack und Geruch verändern. Für eine Langzeitlagerung müssen die Lebensmittel daher mit einem möglichst geringen Gehalt an Feuchtigkeit und Sauerstoff in feste Behälter abgepackt werden. Deshalb wird den Dosen beim Abfüllen der Sauerstoff entzogen und durch Stickstoff ersetzt (79 % unserer Atemluft besteht aus Stickstoff). Der Zweck der Verpackung  unter Stickstoffatmosphäre ist es, die Oxydation von gewissen Komponenten in der Nahrung zu verhindern. Haushaltsübliche Behälter wie Flaschen, Plastikcontainer und Frischhaltebeutel können den niedrigen Sauerstoffgehalt nur einige Tage halten und sind als Verpackung daher nicht geeignet. Dosen mit einem Restwert von weniger als 2% Sauerstoff halten diesen Wert dagegen auf Jahre. Eine zuverlässig versiegelte Metalldose bietet somit die grösstmögliche Sicherheit für die Langzeitlagerung.
 
Lagerungstemperaturen
Der Zusammenhang zwischen Lufttemperatur und wie sich Lebensmittel verändern ist grundsätzlich ein chemischer Prozess, der nicht nur bei getrockneter oder gefriergetrockneter Nahrung zur Anwendung kommt. Je niedriger die Temperatur, desto niedriger ist die chemische Reaktion und somit auch die Veränderung der Lebensmittel. Optimal ist es, die gefriergetrockneten Lebensmittel an einem kühlen und trockenen Ort zu lagern - bei Raumtemperatur oder niedriger. Lagerplätze mit Temperaturen über 30 Grad Celsius, wie zum Beispiel auf Dachböden, sind zu meiden, da sich der Geschmack und auch einige hitzeempfindliche Nährwerte möglicherweise schneller verändern. Ebenso ist vor der Lagerung in Räumen mit ständig wechselnden grossen Temperaturschwankungen abzuraten. Lediglich bei der Kurzzeitlagerung von 1 oder 2 Jahren verursachen Temperaturschwankungen keine Probleme.
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.